Hundesteuer

Hundeleben mit „Abgaben“

 

In Hohenbrunn-Riemerling fühlen sich ca. 370 Hunde „pudelwohl“ und genießen ihr Hundeleben. Ob im Garten, auf Grünflächen, im Wald oder auf Wiesen, sie toben in unserer Gemeinde – ihrem Revier!

Aber wo ein Hund ist, wird auch markiert und ab und zu ein „Häufchen“ hinterlassen. Um den öffentlichen Grund sauber zu halten, haben unsere aufmerksamen Hundehalter oftmals beim Gassigang einen Beutel zum Entsorgen des Hundekots parat. Sollte dies jedoch Mal nicht der Fall sein, so können sie sich kostenlos an den Hundekotbeutelspendern bedienen.

Wir freuen uns sehr, dass flächendeckend über das gesamte Gemeindegebiet 16 Hundetoiletten bereit stehen. Diese sind mit einem Hundekotbeutelspender sowie Abfallbehälter ausgestattet und werden einmal wöchentlich von den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Hohenbrunn neu bestückt, geleert und entsorgt.

Hierbei fallen Kosten in den Bereichen Arbeitszeit, Material, Reparatur, Reinigung und Transport an, die in den letzten Jahren gestiegen sind und folglich eine Anpassung erforderten.

Herrchen und Frauchen erhielten zu Beginn dieses Jahres erstmalig seit 2005 einen Bescheid über die Erhöhung der Hundesteuer. Für einen Hund stieg der Betrag von 40€ auf 60€ pro Jahr während Besitzer von zwei Hunden künftig mit 80€ pro Hund zu rechnen haben. Im Vergleich zur Stadt München, in der die Hundesteuer 100€ für einen Hund beträgt, ist der neue Betrag durchaus vertretbar.

Die Hundesteuer beträgt derzeit:

- für einen Hund € 60,00
- für zwei Hunde je Hund € 80,00
- für drei oder mehr Hunde je Hund € 100,00
- für Kampfhunde je Hund € 900,00

drucken nach oben