Glasfaser kommt nach Hohenbrunn!

LOGO Glasfaser

Hohenbrunn bekommt schnelles Glasfasernetz

Deutsche Glasfaser geht in die Ausbauplanung

Wie bereits im Juni 2021 verkündet: Die Nachfragebündelung in Hohenbrunn, Riemerling und Luitpoldsiedlung wurde erfolgreich beendet -  Deutsche Glasfaser baut das Glasfasernetz aus.

Seither ist die Planungsphase der Tiefbauarbeiten für das Glasfasernetz in Hohenbrunn gestartet und ein wesentlicher Teil des Projektbeginns wurde bereits jetzt abgeschlossen: „Drei Glasfaserhauptverteiler wurden in der vergangenen Woche aufgestellt“, sagt Sebastian Kreisel, Bau-Projektleiter von Deutsche Glasfaser. Der Glasfaserhauptverteiler, der sogenannte PoP („Point of Presence“), bildet das Zentrum des Glasfasernetzes in der jeweiligen Ortschaft und ist eines der ersten sichtbaren Zeichen des Netzausbaus. Er leitet den ankommenden und den abgehenden Datenverkehr weiter und verbindet das Netz vor Ort mit der Welt – ein Internetanschluss mit Lichtgeschwindigkeit.

 

Glasfaser - PoP Hohenbrunn 

PoP Aufstellung: Einer der drei neuen Glasfaserhauptverteiler in Hohenbrunn, schwebt an seinen neuen Standort in der Rudolf-Diesel-Straße 9

Bild: Sepher Naghdalikhani, Projektleiter Bau (Deutsche Glasfaser)



Im nächsten Schritt wurde mit dem Bau-Partner geplant, wie der Tiefbau im Detail erfolgen soll. Im Ergebnis der ersten Abstimmung, kann verkündet werden, dass die Arbeiten in den Straßen in Hohenbrunn ab Frühjahr 2022 beginnen werden. Dies liegt zum einen an Genehmigungsverfahren, welche während der Planungsphase zwischen Deutsche Glasfaser, Bau Partner, Gemeinde sowie Bund/Land/Deutsche Bahn, eingeholt werden müssen. Zum anderen möchte Deutsche Glasfaser einen witterungsbedingten Baustopp aufgrund des Wintereinbruchs und dadurch resultierend längere Beeinträchtigungen im Straßenverkehr für Anwohnerinnen und Anwohner, vermeiden.

Ab Frühjahr 2022 beginnt die Artemis IST GmbH, als Bau-Partner des Netzanbieters, mit den Tiefbauarbeiten und legt vom PoP aus FTTH-Glasfaserleitungen („Fiber To The Home“ – Glasfaser bis ins Haus) in die Straßen und Gehwege.

 

Alle Haushalte, die einen Vertrag unterzeichnet haben, werden vorab über die einzelnen Schritte informiert und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können. „Wenn alles planmäßig läuft, können wir die Tiefbauarbeiten bereits im April 2022 beginnen und schrittweise die ersten Kundenanschlüsse fertigstellen“, sagt Sebastian Kreisel, Bau-Projektleiter von Deutsche Glasfaser.

 

Mit Beginn der Tiefbauarbeiten öffnet in Hohenbrunn oder Umgebung ein Baubüro. Dann stehen wieder persönliche Ansprechpartner von Deutsche Glasfaser für alle Fragen rund um den Glasfaserausbau vor Ort zur Verfügung. Informationen über die anstehenden Bauaktivitäten erhalten die Anwohner über Print- und Online-Medien. Außerdem finden sie alle Informationen gebündelt auf der entsprechenden Gebietsseite im Internet: deutsche-glasfaser.de/hohenbrunn. Zudem sind (Online-) Bauinformationsabende geplant, bei denen sich die Anwohner detailliert über alle weiteren Schritte des Ausbauprojekts informieren können. Die konkreten Termine werden 2022 bekannt gegeben.

 

Außerdem beantwortet die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline Fragen zum Ausbauprojekt unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.

drucken nach oben